Kampf der Geschlechter in COSMOPOLITAN: Die Alpha-Frau, die sich nichts mehr gefallen lässt, und der Sexist

Hamburg, 10. Februar 2017 – Moderne Alpha-Frauen lassen sich nichts mehr gefallen: Gegen Sexisten teilen sie schonungslos aus. Und das ist auch gut so! Beim Kampf der Geschlechter in COSMOPOLITAN 3/2017 (EVT 09.02.)  tragen selbst „Good Guys“ ein blaues Augen davon. Der Grund: Viele Frauen müssen mit Hass-Kommentaren, Pöbeleien und „Mansplaining“- Machos umgehen können, die ihnen auf überhebliche Art die Welt erklären wollen. Deshalb stellen sie alle Männer unter Sexismus-Generalverdacht. Da würde mehr gegenseitiges Verständnis gut tun: „Miteinander reden, statt präventiv draufhauen! Sonst weiß niemand, wer ein echter Sexisten-Depp ist und die Beschimpfung auch verdient hat“, findet COSMO-Chefredakteurin Anja Delastik.

2016 war ein turbulentes Jahr, das viel Zündstoff für die Sexismus-Debatte lieferte: Zum Beispiel Trumps „Pussy-Grabbing“- Prahlereien. Auch in Deutschland ließen Männer ihren Frust über erfolgreiche Frauen aus: Als eine Frau zum ersten Mal ein EM-Spiel im ZDF kommentierte, pöbelten Männer auf Facebook gegen sie. Angesichts solcher Dumpfheit sind viele Frauen misstrauisch geworden. Ihre Wut lassen sie an unschuldigen „Normalmännern“ aus, die lediglich eines mit den Sexisten verbindet: ihr Geschlecht. Diese fühlen sich deshalb in Sippenhaft genommen. Die Gefahr: Wenn Männer im besten Willen handeln und trotzdem abgekanzelt werden, geben sie im schlimmsten Fall ganz auf.

Frauen würde es gut tun, sich auch mal an die eigene Nase zu fassen. Denn sie rüsten beim Reviergehabe nach: Bringt beispielweise ein Papa allein das Kind zum Spielplatz, wird er von den anwesenden Müttern schnell als „Ferien-Vater“ belächelt. Und wenn Männer – wie Schauspieler Kit Harington – nicht zum sexuellen Objekt degradiert werden wollen, finden weibliche Fans das lächerlich.

Die Fronten sind verhärtet. Deshalb muss ein Perspektivwechsel her, glaubt COSMO: „So kann das alles nicht funktionieren. Hass, Frust, Vorurteile: Die Sexismus-Diskussion hat leider alle Sachlichkeit verloren. Trotz aller Provokationen sollten emanzipierte Frauen nicht vergessen, dass nicht alle Kerle sind ihre Feinde sind.“

Hinweis für Redaktionen:
Der vollständige Beitrag erscheint in der neuen COSMOPOLITAN (EVT. 9. Februar). Auszüge sind bei Nennung der Quelle „COSMOPOLITAN“ zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
twitter.com/bauermediagroup

Über COSMOPOLITAN
COSMOPOLITAN gehört zu den weltweit bekanntesten Premiummarken, erscheint mit 53 Ausgaben in 79 Ländern und ist mit rund 42 Millionen Leserinnen das größte Frauenmagazin der Welt. Auch in Deutschland ist COSMOPOLITAN das größte monatliche Frauenmagazin und erreicht 1,59 Millionen Leserinnen. In der werberelevanten Zielgruppe der Frauen von 14 bis 49 Jahren führt COSMOPOLITAN das Segment mit einer Reichweite von 1,41 Millionen Leserinnen an. fun. fearless. female. – Mit diesem Empowerment Leitsatz unterstützt COSMOPOLITAN ihre Leserinnen in allen Lebensbereichen mit höchster Kompetenz: Job & Karriere, Partnerschaft & Erotik sowie Beauty & Fashion – und das seit knapp 35 Jahren! Die cosmopolitische, moderne und visionäre Leserin ist zwischen 20 und 49 Jahre alt, erfolgreich im Job und finanziell unabhängig. COSMOPOLITAN begeistert mit einer starken Auflagen-Performance.

Über Bauer Premium
Unter der Dachmarke Bauer Premium bündelt die Bauer Media Group ihre sieben Premiummarken COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi, MYWAY, SHAPE und InTouch Style. Inhaltlich unterscheiden sie sich deutlich voneinander und sprechen sehr unterschiedliche Frauen-Zielgruppen an. Für jede Marke gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität, Preispositionierung und Zielgruppe. Bauer Premium kennt Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus: Auch bei den hochwertigen monatlichen Frauenzeitschriften ist die Bauer Media Group die Nr. 1: Kein Verlag erreicht mehr Frauen in diesem Segment als wir (2,9 Mio., ma Pressemedien 2016 II). Mit diesem Portfolio baut der Verlag die Relevanz bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen aus. Bauer Premium ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken.

Kontakt-Service
Kontakt-Service
Nehmen Sie bei Interesse gern Kontakt zu unserem Vertrieb auf. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
per Telefon
Erreichbarkeit (wochentags):
loading