In InTouch: Fieses Figur-Mobbing am „Bachelor“-Set

Hamburg, 08. Februar 2017 – So hoch wie in diesem Jahr war der Diät-Druck unter den Kandidatinnen von „Der Bachelor“ noch nie. InTouch (EVT 09.02.) erfuhr, dass vor allem eine besonders darunter leidet.

Der Kampf um TV-Junggeselle Sebastian Pannek ist eröffnet: 22 hübsche Mädchen buhlen um die Gunst des 30-Jährigen – und zwar mit vollem Körpereinsatz. Aktuelle Bilder vom Set zeigen die Kandidatinnen in sexy Zweiteilern. Schon mit der ersten Folge wird deutlich: Hier herrscht Konkurrenzdruck und Zickenalarm!
Ein Beispiel: Als sich Musical-Darstellerin Julia Friess an ihrer Mitstreiterin Evelyn Burdecki vorbeischlängelte, lobt diese zunächst „Schönstes Kleid von heute! Voll geil“, nur um dann sofort nachzusetzen „Die muss auch ein bisschen abspecken.“
Ein Insider verrät gegenüber InTouch: „Julia ist eine starke Frau, aber dieser Spruch ging ihr mit Sicherheit nahe.“ Der Grund: Schon während ihrer Ausbildung zur Musical-Darstellerin wurde Julia von Casting-Agenten für zu dick befunden. Ob es ihr hilft, dass sie beim Publikum total gut ankommt?

Nicht nur Julia, auch die anderen Kandidatinnen leiden unter dem Konkurrenz-Druck. Dessous-Model Fabienne Gierke verrät: „Klar haben wir Mädels uns alle abgecheckt, als wir uns im Bikini sahen. Gerade Frauen schauen dann offensiv hin: Haben die anderen was, was ich nicht habe?“ Die 25-Jährige geht sogar noch weiter: „Dass es beim ersten Aufeinandertreffen im Bikini zu Zickereien kommen würde, war mir klar.“ 

Von Mobbing-Attacken und Body-Druck will der Bachelor jedoch nichts wissen. „Mir ist kein Mädel negativ aufgefallen, alle haben tolle Figuren. Ich hoffe, dass von eventuellem Zicken-Terror nichts an mich herankommt und dass das in der Mädels-Villa bleibt“, erklärt er. 
Andererseits ist Sebastian selbst total sportlich, geht regelmäßig ins Fitnessstudio und steht auf disziplinierte, durchtrainierte Frauen: „Couch-Potatos gehen gar nicht! Ich mag keine Frauen, die in den Tag hineinlümmeln.“ Kein Wunder also, dass sich die Kandidatinnen mächtig ins Zeug legen, um eine gute Figur zu machen.

 

Hinweis an die Redaktionen:
Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von InTouch (Nr. 07/2017, EVT 09.02.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle InTouch zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion InTouch, Tim Affeld, Telefon: 040/3019-17 61.


Pressekontakt:
Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Sarah Lüth
T +49 40 30 19 10 34
sarah.lueth@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
https://twitter.com/bauermediagroup


Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.

 

 

Kontakt-Service
Kontakt-Service
Nehmen Sie bei Interesse gern Kontakt zu unserem Vertrieb auf. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
per Telefon
Erreichbarkeit (wochentags):
loading