Heisses „Bachelor“-Duell in CLOSER: Ist Sebastian Pannek (30) zu zurückhaltend?

Hamburg, 28. Februar 2017 – Leonard Freier (32) findet seinen Nachfolger zu blass, Sebastian Pannek (30) seinen Vorgänger besserwisserisch. In CLOSER (EVT 01.03.) liefern sich die TV-Junggesellen einen Schlagabtausch.

„Natürlich schaue ich mir das liebend gerne an“, sagt Leonard Freier, der Bachelor der letztjährigen Staffel, über den Liebes-Werdegang seines Nachfolgers. „Vor allem mit meinen Fans oder den Mädels meiner Staffel macht das viel Spaß. Aber dann unterhalten wir uns lieber oder lachen miteinander, statt wirklich auf Sebastian zu achten“, erklärt der Berliner. Das geringe Interesse begründet er damit, dass Sebastian zu zurückhaltend sei: „Als Zuschauer wünscht man sich aber lieber jemanden, der alles ein bisschen offensiver angeht“, so Leonard. „Er kann ruhig mal auf den Tisch hauen und seine Meinung sagen – auch außerhalb der Show.“
Das sieht Sebastian anders, insbesondere in Sachen Fan-Nähe haben beide unterschiedliche Ansätze. „Ich werde definitiv keine Rosen in Discos verteilen. Das ist nicht mein Stil. Ich habe nicht an der Staffel teilgenommen, um übers Dorf zu ziehen und dort in den Discos Rosen zu verteilen“, verrät der Wahl-Kölner.
Eine Sichtweise, die Leonard nicht nachvollziehen kann. Streiten möchte Leonard allerdings nicht mit Sebastian, wie er betont: „Jeder muss seinen Weg finden. Aber wenn er mal ein Gespräch oder ein paar Tipps möchte: Meine Tür steht ihm jederzeit offen.“

 

Hinweis an die Redaktionen:
Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von Closer (Nr. 10/2017, EVT: 01.03.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle Closer zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion Closer, Tim Affeld, Telefon: 040/3019-17 61.

 

Pressekontakt:
Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Sarah Lüth
T +49 40 30 19 10 34
sarah.lueth@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
https://twitter.com/bauermediagroup


Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.

 

 

Kontakt-Service
Kontakt-Service
Nehmen Sie bei Interesse gern Kontakt zu unserem Vertrieb auf. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
per Telefon
Erreichbarkeit (wochentags):
loading